Anstehende Termine:

Freitagstreff im Vereinshaus

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:


Geschäftsstelle des

Fischschutzvereins  

Siegburg 1910 e.V.

Wahnbachtalstraße 13

53721 Siegburg

Tel. 02241 - 65188

Fax. 02241 - 590646

Email: fsv.siegburg@t-online.de

Büro: Mi. 15.00 bis 18.00 Uhr

 

 

 

Der Siegburger Mühlengraben

 

 

Der Siegburger Mühlengraben ist ein gut 5 km langes und ca. 5 m breites künstlich angelegtes Fließgewässer, das früher die Siegburger Mühlräder antrieb. Das Haus der restaurierten Mahlmühle mit seinem Mühlrad aus dem Jahr 1877 kann man heute noch in der Innenstadt hinter dem Kreishaus besichtigen. Die Ufer sind über weite Strecken mit den sog. Wolsdorfer Brocken oder, wie in der Innenstadt durch Beton befestigt, aber es gibt auch naturnah gestaltete Uferbereiche. Er beginnt am Buisdorfer Siegwehr oberhalb unseres Vereinshauses, fließt durch Siegburg, Teile der Innenstadt und mündet im Stadtteil Zange schließlich wieder in die Sieg. Da der Mühlengraben aus der Sieg abgeleitet wird und auch wieder in die Sieg mündet, beheimatet er praktisch alle Fischarten die in unserer hiesigen Äschen- und Barbenregion vorkommen. Er ist aus anglerischer Sicht sehr interessant, wird aber auf Grund seiner geringen Größe manchmal unterschätzt. Der Fischereierlaubnisschein für die Sieg gilt auch für den Mühlengraben. Ein wirklich schönes Angelgewässer mit jeder Menge Möglichkeiten sich im Herzen der Stadt ein idyllisches Plätzchen zu suchen, abzuschalten und erholsamer Angelfischerei nachzugehen. 

Gewässerordnung
Gewässerordnung Stand 01.01.2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.7 KB