Anstehende Termine:

Vereinshaus GEÖFFNET

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

Geschäftsstelle des

Fischschutzvereins  

Siegburg 1910 e.V.

Wahnbachtalstraße 13

53721 Siegburg

Tel. 02241 - 65188

Fax. 02241 - 590646

Email: fsv.siegburg@t-online.de

Büro: Mi. 15.00 bis 18.00 Uhr

 

IBAN: DE04 3706 9520 4103 3030 15

 

 

 

 

Angenehme Atmosphäre beim Welsangeln

 

Am 25.08.2018 fand unser traditionelles Hegefischen auf Wels statt. In diesem Jahr bereits zum 7´ten Mal. Das Wetter zeigte sich nach Wochen der Hitze erstmalig vorherbstlich. Über den Tagesverlauf gab es bereits einige kühle Schauern. Gegen Abend klarte es dann allerdings wieder auf und es blieb trocken; allerdings wurde es auch ein wenig frisch. Die Resonanz hätte etwas besser sein können. Vielleicht war der ein ...

 

                                             ( weiterlesen )

Grundeln in der Sieg

Angler sollten helfen, die weitere Ausbreitung der invasiven Arten zu bekämpfen

 

Jeder Angler in unserem Raum hat sicher schon von der Problematik mit den invasiven Grundeln im Rhein gehört. Aus den Küstenregionen des Schwarzen und des Kaspischen Meeres gelangen...

 

 ( weiterlesen )

Schonbezirk am Buisdorfer Wehr

 

Da in letzter Zeit häufiger die Frage aufkam, ob sich an den Bestimmungen zum Fischen am Buisdorfer Wehr etwas geändert hätte, möchten wir euch drauf hinweisen, dass es keine Änderungen für den Schonbezirk am Wehr gibt.

 

 

HIER könnt Ihr euch die Bestimmungen über das Wehr anschauen!

Die Sieg erwacht aus dem Winterschlaf

 

Unser Mitglied René Frangenberg hat die Sieg erfolgreich aus ihrem Winterschlaf geholt und einen schönen kleinen Bericht dazu verfasst.

 

( hier gehts zum Bericht )

 

Frühjahrsbesatz 2018

 

Am Donnerstag, dem 22.03.18, fand der Besatz mit Bachforellen in die Sieg statt. Die Firma Kaiser aus Lüdenscheid lieferte 232 kg Forellen für Siegburg und ...

 

                                             ( weiterlesen )

Fischer betreiben aktiven Artenschutz

Der Fischschutzverein Siegburg setzte Jungaale und das Wanderfischprogramm NRW Lachsbrütlinge in die Sieg ein

 

Der europäische Aal ist hoch gefährdet. Als einer der beliebtesten Speisefische Deutschlands ist er auch unter ...

 

                                           ( weiterlesen )

Kapitaler Wels aus der Sieg

 

Diesen kapitalen Wels von 178 cm Länge und 42 kg Gewicht fing unser Vereins-Gewässerwart Marcus Otto am 16.04.2017 in der Sieg. Zu diesem phantastischen Fang kann man nur herzlich gratulieren. Man muss aber auch davon ausgehen, dass noch zahlreiche Welse dieses Kalibers in der Sieg darauf warten gefangen zu werden. Die Entnahme dieser großen Räuber ist im Interesse des sonstigen Fischbestandes sehr, sehr wichtig. 

Kapitaler Karpfen aus der Sieg

 

Am Sonntag, 7. Mai fing der stellv. Vorsitzende des Fischschutzvereins, Achim Zank einen richtig guten Karpfen in der Sieg bei Hennef.

Ohne groß anzufüttern und unter Verwendung seiner Eigenkomposition eines Angelteiges gelang es ihm diesen kapitalen Schuppenkarpfen von 95 cm Läge und einem Gewicht von 16,8 kg zu überlisten. Trotz bewachsenen Ufers schaffte er es den Kapitalen nach aufregendem Drill sicher zu landen.

Der Siegburger Mühlengraben

 

Der Siegburger Mühlengraben ist ein gut 5 km langes und ca. 5 m breites künstlich angelegtes Fließgewässer, das früher die Siegburger Mühlräder antrieb. Das Haus der restaurierten Mahlmühle mit seinem Mühlrad aus dem Jahr 1877 kann man heute noch in der Innenstadt hinter dem Kreishaus besichtigen.

 

( weiterlesen )

Hechtbesatz Sieg und Allner See

 

Am 26. November fand unser diesjähriger Hechtbesatz für die Sieg und den Allner See statt. 

 

Hier findet ihr die Bilder

Aal 71 cm mit 1 1/2 Pfund

 

Unser Jugendwart und Vorstandsmitglied Martin Schumacher konnte am Wochenende seinen erste dicken Aal von 71 cm und 1 1/2 Pfund im Jahr 2016  bei uns an der Sieg fangen.

Äschenbesatz 2016

 

Am Montag, den 25.04.2016, fand an unserem gesamten Siegstück der diesjährige Äschenbesatz statt.

 

Hier findet Ihr ein paar Bilder:

 

( zu den Bildern ) 

Pressemitteilung des Fischschutzverein Siegburg 1910 e.V.:

Von Fischen und schwarzen Vögeln

Bald schon kommt der Frühling, wenn es wieder heißt: „Alle Vögel sind schon da.“ Und wir freuen uns über unsere zahlreichen heimischen Singvögel, die aus ihren Winterquartieren ...

 

                                                    ( weiterlesen )

Guter Hecht aus dem Allner See

 

Gefangen: Sonntag, 10. Januar von Vorstandsmitglied Hans Guld. Ein typischer Vertreter der gedrungenen, dicken Hechte aus dem Allner See.

Länge 90 cm.

Anglerfreuden von jung und alt!

 

Unser Mitglied Rene´ Frangenberg schrieb uns per mail:

 

„Lieber Vereinsvorstand,

gestern waren wir (Gebrüder René & Pascal Frangenberg) samt Kids an der Sieg um einen schönen Angeltag zu verbringen! Die Kinder haben Ferien und das Wetter war perfekt… also nichts wie raus in die Natur und ... ( weiterlesen )

Überarbeitete Gewässerkarte "Sieg bei Siegburg"

 

Die Gewässerkarte unserer Siegstrecke zwischen Hennef-Lauthausen und Troisdorf-Friedrich-Wilhelmshütte (Siegfischereibezirk III) wurde zur besseren Information unserer Mitglieder überarbeitet. Jetzt sind die wichtigsten Fischereiverbotsszonen, die uns der seinerzeit geänderte Landschaftsplan Nr. 7 (1. Änderung) und das Naturschutzgebiet Siegaue gebracht haben, besonders gekennzeichnet. Die Bereiche sind rot markiert. Bitte beachten: manche Fischereiverbote betreffen nur eine Seite, andere betreffen beide Siegseiten. Nochmal: Die Verbotszonen sind nicht neu, nur die Karte wurde verbessert!

 

Bitte die Karte und die Auflistung der Parkplätze ausdrucken und zu den Angelpapieren

Döbel, 60 cm und 3,1 kg

 

Beim Karpfenangeln an der Sieg bei Buisdorf ist René Frangenberg ein kapitaler Döbel mit knapp 60 cm und 3,1 kg auf einen Boilie eingestiegen.

 

 

Der Vorstand sagt: „Petri Heil und weiter so!“