Anstehende Termine:

Freitagstreff im Vereinshaus

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:


Geschäftsstelle des

Fischschutzvereins  

Siegburg 1910 e.V.

Wahnbachtalstraße 13

53721 Siegburg

Tel. 02241 - 65188

Fax. 02241 - 590646

Email: fsv.siegburg@t-online.de

Büro: Mi. 15.00 bis 18.00 Uhr

 

 

 

Herbstbesatz an unseren Gewässern


Am Dienstag, 10. November 2015 fand ein Großteil des diesjährigen Hebstbesatzes an unseren Gewässern Sieg und Allner See statt.


Die Leitung hatte, wie immer, Gewässerwart Marcus Otto. Am Morgen lieferte die Fischzucht Pilgram aus Lohmar Schuppenkarpfen und Jungzander zum Besatz in die Sieg. Beginned am Atarm Mülldorf wurden entlang unserer gesamten Siegstrecke Jungfische beider Arten sorgsam an geeigneten Stellen eingesetzt. Beide Arten können sich im Kulturfluss Sieg garnicht oder nur unzureichend natürlich reproduzieren. Die heutige Sieg mit ihrem Rinnencharakter ist zum Ablaichen für den Karpfen in der Regel zu kalt und Zander finden nur unzureichend geeignete Laichhabitate vor. Beide Arten entwickeln sich aber, jung eingesetzt, bis zu kapitalen Exemplaren, was unsere Angler immer wieder beweisen.


Am Nachmittag kamen dann im Allner See Jungfische der Arten Hecht, Karpfen und Schleie zum Besatz. Die kanibalischen Hechte wurden wieder mit dem vereinseigenen Boot sehr aufwändig, einzeln an geignete Einstände mit guter Deckung gebracht. Alle Fische waren zweisömmerig und können nun in Ruhe heranwachsen. Der Allner See ist ja für seine kapitalen Karpfen und Hechte jenseits von 10 kg Stückgewicht bekannt. 


Mit unseren Hegemaßnahmen erfüllen wir die Hegepflicht nach dem NRW-Fischereigesetz und wir schaffen die Voraussetzung für aufregende Fischwaid unserer Mitglieder einschließlich Fischgenuss für ganze Familien.


Die Mitglieder Achim Zank (stellv. Vors.), Ralf Borowitzki (Vorstandsmitgl.), Manfred Völzmann, Wilfried Bergmann, Elmar Daun  und Kay Wedell stellten die Besatzmannschaft.

Ihnen allen ein kräfiges Petri Dank!